Gestiegene Umweltschutzanforderungen erfordern leichtere Strukturen für Flugzeuge und Automobile. Kohlenstofffaserverstärkte Kunststoffe sind geeignet für leichte und steife Profilbauteile. Mit ihren schnellen, leicht anpassbaren und kontinuierlichen Fertigungsprozessen ermöglicht die COPRO®-Technologie effiziente und kostengünstige Herstellung von Preform-Profilen für den RTM (Resin Transfer Moulding)-Prozess. In der RTM-Prozesskette ist das Preforming ein kostenintensiver Fertigungsschritt. Die Automatisierung dieses Prozesses kann die Bauteilkosten signifikant senken. Die hochinnovative COPRO®-Technologie stellt eine Fertigungstechnik für Composite-Profile bereit, wie sie in Strukturbauteilen von PKWs und Nutzfahrzeugen und in der Luftfahrt eingesetzt werden. Integriert in die RTM-Prozesskette und in Kombination mit Gelegematerial (NFC) bietet die Technologie eine attraktive und wettbewerbsfähige Möglichkeit zur Herstellung von kohlenstofffaserverstärkten Kunststoff-Bauteilen, auch für die Massenfertigung in der Automobilindustrie.

COPRO®-Preforming-Technologie

Die patentierte COPRO®-Technologie nutzt rotierende Walzenpaare. Textile Halbzeuge werden durch Walzen mit variabler Drehgeschwindigkeit kontinuierlich zu Preform-Profilen geformt. Durch die stufenlos einstellbaren Geschwindigkeitsunterschiede der Walzenpaare können Preform-Profile mit frei wählbaren Krümmungsradien realisiert werden. Die COPRO®-Technologie produziert offene Profilquerschnitte wie C, Z, T oder Omega / Hutprofil oder geschlossene Profile in einem kontinuierlichen Fertigungsverlauf. Die gleichzeitige Bearbeitung von mehreren Schichten/Lagen ist ebenso möglich wie die In-Line-Integration von Verstärkungsschichten und Patches. Für Hybridanwendungen können Glas-, Aramidfaser- oder Kohlefaser- Halbzeuge oder Metallbänder gleichzeitig verarbeitet werden. Prepregs und thermoplastische Materialien wurden ebenfalls auf grundsätzliche Umformbarkeit mit der COPRO®-Technologie getestet.

Qualitätssicherung

Durch den Einsatz von optischen Sensoren für die Kantenerkennung wird ein präzise kontrollierter Materialdurchlauf gewährleistet. Kontaktlose Temperatursensoren sorgen für eine gleichmäßige Erwärmung des Materials. Ein spezieller leistungsstarker Faser-Winkelsensor ermöglicht die Dokumentation und Speicherung der Materialausrichtung der hergestellten Schichten und ermöglicht so eine vollständige Qualitätskontrolle.

COPRO® - Vorteile für Ihre Produktion

Die COPRO®-Technologie stellt eine schnelle, hoch flexible und qualitätssichere Alternative zu Umformverfahren mit massiven Werkzeugen dar. Die vollautomatisierte und kontinuierliche COPRO®-Technologie ermöglicht eine Senkung der Preforming-Kosten von bis zu 35% im Vergleich zu diskontinuierlichem robotergestützten Preforming. Sie bildet einen Teilprozess in der RTM-Prozesskette ab und kann reibungslos und leicht in bestehende Fertigungsprozesse integriert werden. Baugruppen aus Faserkunststoffverbundwerkstoffen können effizienter mit Versteifungsprofilen ausgestattet werden. Somit können sowohl Teil- als auch Gesamtfertigungsprozess durch die Integration der COPRO®-Technologie profitieren.


COPRO Technology GmbH
Rebenring 33
38106 Braunschweig (Germany)
E-Mail: Turn on Javascript!

© 15. 12. 2018 COPRO Technology GmbH